Monatsarchiv: März 2010

Hmm, wie werde ich ein Star?

Ich habe gerade die Ärzte gehört und beschlossen ein Star zu werden um mich zu Rächen. 😀

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Also packen wirs an!

So, nun kommt die Frage: „Wie werde ich ein Star?“

Gute Frage, hmm ich bin jemand der, wenn er nicht gerade Liebeskummer hat ^^, eigentlich immer super Laune hat, am dauergrinsen ist und rumzappelt. Nach dem ersten Bier mutiere ich dann auch schonmal zu Rampensau. Also werde ich Musiker! Ich werde Rockstar… verdammt ich kann kein Instrument spielen, bzw meine Gitarre nur bissel ärgern und singen ist auch nicht. Meint ihr ich werde erfolgreich mit der „Triangel of Doom“? So ne richtig krasse Rockband und ich hüpfe wie Harry Hirsch über die Bühne mit meiner Triangel in der Hand 😀 Yeah Sex, Drugs and Rock`n Roll.

Naja dann sollte ich vielleicht doch lieber auf meine Klappe setzen. Ich kann reden wie ein Wasserfall. Ob was bei rum kommt ist die Frage 🙂 Ob ihr über meine Witze lachen würdet, die nächste. Ich habe einen sehr flachen Humor, aber ich finde er ist anspruchsvoller als Helge Schneider, manchmal zumindest 🙂 Naja es gibt auch Leute die Lachen über Mario Barth, aber ganz ehrlich, über den habe ich noch nie gelacht ^^, wenn ich den sehe, zapp ich weg. Auch wenn er nur Werbung macht 🙂

Puh, ich merke schon, ein Star zuwerden wird schwer. Vielleicht sollte ich Thomas Gottschalk ne E-Mail schreiben und bitten, mich auf seine Wetten Dass Couch einzuladen. So schwer kann das doch nicht sein, erst recht nicht weil Paris Hilton schon dort saß.

Oder ich werde Schauspieler, nur ich glaub dafür habe ich auch kein Talent 😀 Mit meiner Nase wäre ich bestimmt Charakterdarsteller 😀 YEAH Mike Krüger, Thomas Gottschalk und ich in „3 Nasen tanken Super“ BÄM 😀 Ich sollte direkt ne Email Tippen. Dann klappt das bestimmt auch mit Wetten Dass 😀

Hmm, und durch das Buch was ich im Moment versuche zu schreiben, möchte ich nicht berühmt werden. Dann denken die Leute am Ende noch ich wäre intelligent. Das macht ne viel zu große Erwartungshaltung. Nur um sie dann zu Enttäuschen 😀

Selbst durch Politik könnte ich nicht berühmt werden. Ich glaub ich werde rot beim Lügen und bin eh ein schlechter Lügner ^^. Ausserdem kann ich mich eh nicht wirklich so stark mit den Parteien identifizieren, dass ich einer beitreten würde. Was eigenes Aufbauen ist auch nicht drin, denn ich habe ja eh keine Ahnung von was die Reden 🙂 Ich würde in jeder Diskussion hart auf die Fresse bekommen. Ok die haben meistens auch keine Ahnung von dem was sie Reden, aber Politik ist mir eh zu langweilig 🙂 *g* und ich wollte Früher immer Politiker werden 😀

Jetzt bleibt glaube ich nur noch der Sportler als Ausweg. Naja wenn ich an mir runter schaue sehe ich zumindest fast sportlich aus. Ich habe keinen Bauch, keine Muskeln und eine angenehme Bildschirmbräune. Aber sollte ich mal dazu genötigt werden einen kurzen Sprint anzusetzen, werde ich danach sicherlich umfallen. Ach naja ganz so schlimm isses dann auch wieder nicht, ich treibe erst seit nem halben Jahr keinen Sport mehr und bald ist der Winter um. Dann will ich joggen. Das habe ich mir wie jedes Jahr vorgenommen 🙂

Aber wie werde ich nun Berühmt? Hmm Radio? Ich hab nen Sender hier direkt 200m weiter, ob ich da mal vorbei schaue und frage ob die nen Praktikanten suchen um mal reinzuschnuppern. Allerdings bin ich sicherlich nicht deren Zielgruppe und mein Mausikgeschmack würde sich auch nicht mit dem Sender decken. Oder Mutti kocht von nun an zu Punkrock Mittags das Essen.

Ich könnte auch Virgin ne E-Mail schreiben, ich wäre armer Student und hätte den Traum als erster Hesse ins Weltall zukommen, dass ich mitterweile fast im Pott wohne muss da nebensache bleiben 😀 Jedenfalls sollen die mir kostenlos den Flug geben, denn 120.000 € habe ich leider spontan nicht.

Fersehkoch ist auch nicht, ich kann mir gerade mal Tiefkühlsachen machen um nicht zu verhungern.

Hat vielleicht noch wer ne Idee?

Hrm, warum muss das auch so schwer sein? xD

Kategorien: Dummschwätzerei | 12 Kommentare

der tolle besuch

Boah, ich bin doch immer wieder überrascht, was manche Leute für Talent haben mir weh zu tun.   Wiso erinnern manche Personen an Situationen die scheiße waren und erzählen das dann noch mit Stolz? Am liebsten hätte ich gestern Abend die Hexenverbrennung wieder eingeführt.

Ich wollte eigentlich noch nen erklärenden Text schreiben, aber mich regts schon wieder zu sehr auf. Hoffentlich fängt das Semester morgen besser an und lenkt mich ab.

Kategorien: Allgemeines | 5 Kommentare

die eine…

Ich habe gerade mal wieder meine Lieblingsserie geschaut und ich habe mich mal wieder selbst darin gefunden. Der Charakter ging aus einer Beziehung raus und beschloss nun wieder auf die Suche für die „eine“ fürs Leben zu gehen. Woraufhin ihn sein Kumpel direkt unterbrach und meinte „Die eine, darf man nur sagen wenn der Satz wie folgt weiter geht. Die eine noch, dann sinds 100.“ ^^

Kategorien: Allgemeines | Ein Kommentar

cebit 2010 :/

Eigentlich wollte ich voll den langen Artikel zur Cebit schreiben, aber das isse mir dieses Jahr nicht Wert gewesen, deshalb kommt auch nur kurz etwas und so spät.

Die Cebit hat mich dieses Jahr enttäuscht! Es wurde neue 3D Technologie angeworben, aber zufinden war auf der Cebit so gut wie nix. Ok vielleicht hätte Nvidia mich überzeugen können, aber die lange Schlange um in den Raum zukommen wars mir dann doch nicht Wert. Denn die Konkurenz hatte nichts zum Vorzeigen was mich beeindruckt hatte.

Früher wurde man Überschüttet von Werbegeschenken, dieses Jahr saß mau aus, ausser man Bettelte sich durch. Selbst die Messebabes waren rar. Ich habe gefühlte 10 Entdeckt! Ich war auch erstaunt, das ich manche bekannte Firmen, ja Weltkonzerne gar nicht erst zur Messe gekommen sind. Vielleicht hat die Finanzkriese doch größere Wunden gerissen als ich bisher gedacht habe.

Apropos Finanzkriese, ich weiß nicht ob er in einer steckt, aber Jean Pütz hat Werbung für eine Virenscannerfirma gemacht. Wow, sowas haette ich leider nicht von ihm Erwartet. Das dieses Interview gestellt ist, vermutet man ja, aber das er dann Null Ahnung von dem hat was er sprach bemerkte man dann leider auch sehr schnell. Und Nein, er war nicht der Fachmann sondern schon der Benutzer:“ Ich habe ja schon lange sowas drauf, wie nennt ihr das doch gleich?“ – „Vierenscanner“ – „Ah ja richtig und seit dem hatte ich nie wieder was drauf.“ So war das Sinngemäß, ich war schon son bisschen enttäuscht. Aber Mr. Hobbythek mal live zu sehen war dennoch ein Blick wert ^^.

Kategorien: Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

nebenbei beim kochen

Der Herr der Tasten kehr zurück 😉

Ich bin gerade am kochen und habe Langweile. Also gibt’s nix besseres als folgenden Text zu Tippen. Es gibt übrigens Hähnchen Cordon Bleu, als Nahrhafte Beilage ergänze ich Hähnchen Cordon Bleu. Ich gebs zu ich bin zu faul mir ne richtige Beilage zu machen und da ich sau gerne Fleisch esse gibt’s dazu Fleisch. Also 2 Cordon Bleu 🙂

Ich glaube ich mutiere im Moment zum Nerd. Ich schlafe neben meinem Laptop ^^. Das hat halt den Vorteil, das ich morgens nicht aufstehen muss um Nachrichten, Blogs oder Emails zu checken ^^.

Heute Morgen wusste ich also schon bevor ich aus dem Fenster schaute, dass Schnee liegt. Boah ich hasse Schnee. Ich bin ja eher so der Sommertyp. Ich mag diese kalte und nasse Jahreszeit nicht. Ok, kalt und nass gibt’s nicht, es gibt nur falsch angezogen, aber ich mag sie dennoch nicht.

Ich will endlich wieder Sommer, Palmen und Sonnenschein. Ich hatte mich gestern Abend mit meinen Mitbewohnern und Coktails auf den Sommereingestellt und dann sehe ich heute morgen die Schneedecke. Verdääämmmtt…

Der gestrige Abend war mal wieder interessant. Ich wollte mir eigentlich nur ein Bierchen holen und lauschte einer fremde Stimme in der Küche. Auf einmal stand da ein fremdes Mädel und spülte. Ich lugte also in den Raum und da saßen meine Mitbewohner und wollten gerade mit Coktails mischen anfangen. Eine Bekannte von ihnen Spülte. Charmant wie ich bin gesellte ich mich hinzu, trank genüsslich einen Coktail und fragte mit meinem Dackelblick ob sie bei nächsten mal eventuell auch die Fenster putzen würde. Ich wäre nicht Arnie Stinson, wenn mein Dackelblick funktioniert hätte. Naja muss ich wohl das nächste mal selber putzen ^^

Hmm, essen ist schon fertig, dann höre ich hier auch mal auf ^^ Guten Hunger 😉

Kategorien: Allgemeines | 13 Kommentare

kleine Baustelle…

Ok falls der Blog in den nächsten Tagen des öfteren das Aussehen ändert oder Inhalte verloren gehen … wundert Euch nicht, ich will meinen Blog etwas umstrukturieren. Weg vom Dunklen und hin zum hellen.

Vielleicht lagere ich auch meinen Blog aus und ziehe um zu einem selbst gehosteten Blog. Ich habe das verteilen der Beiträge nur noch nicht hinbekommen. Sonst wäre das schon geschehen ^^ Also falls wer weiß wie ich meine Beiträge auf diese „veröffentlicht“ Listen im Dashboard für alle zugänglich bekomme oder diese Yahoo Pings, sagt einfach Bescheid 🙂

//edit:  das Bild wird morgen im Zug dran glauben müssen. Dann habe ich wenigstens ne Beschäftigung ^^

Kategorien: Allgemeines | 7 Kommentare

die guten alten Social Networkseiten…

Das Social Networkseiten wie Facebook, MySpace, Studivz… von Agenturen abgeklappert werden um diese Informationen an Personalabteilungen großer Firmen zu verkaufen ist ja im Grunde keine Neuigkeit.

Doch die Technik wird auch immer ausgereifter. Nun ist es möglich durch ein Computersystem Personen auf Fotos wieder zu erkennen und zu filtern.

Das bedeutet, auch wenn Ihr einen Fantasienamen benutzt, könnt ihr wieder erkannt werden, da die Namen nicht berücksichtigt werden.

Spielen wir also den „worst case“ mal durch. Ich schicke meine Bewerbung an eine Große Firma. Diese Scannt das Bild von der Bewerbung ein und reicht es an eine Agentur weiter. Diese Agentur lässt mein Bild durch ihre Datenbank laufen, welche gefüllt ist von Daten von Facebook usw. Alle Informationen die meinem Bild zu finden sind kommen dann zurück zur Firma.

Tja auch wenn ich als Peter Schmidt im Internet unterwegs bin, durch diese Fotos bin ich doch zuordbar. Wer also dann noch im studivz tolle Gruppen hat wie „Pünktlichkeit ist eine Mistfee“ usw ist dann schon direkt unten durch. Also gebt acht was über Euch im Internet steht, denn das Internet ist zwar riesig, aber vergisst nie etwas. Irgendwo wird immer alles gespeichert.

Davon mal abgesehen, auch ich habe mich schon dabei erwischt so ähnlich umzugehen. Denn ich habe mir bei der Zimmervergabe von einem unserer Wgzimmer auch erstmal die Leute im Studivz angeschaut. Die waren dort auch alle zu finden und das geht einfacher als man denkt. Oder heute wollte ich rein aus Interesse mal schauen was meine Ex so treibt. Ich hatte sie seit 4 Jahren nur einmal im Vorbeigehen gesehen und fand es doch Krass was man durch das Internet noch so alles erfahren kann. Ich wusste übrigens nicht das wir gemeinsame Freunde haben, die ich danach erst kennenlernte.

Quelle

Kategorien: Technik | 11 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.